„Story“ Accent/heutige Provision/Zusammenarbeit WIE?

Fa. ACCENT-Immobilien gibts seit 1998. Zunächst von Spanien aus als Verkäufer von Hotels europaweit (Segment 4-5 Sterne). Ab 2002 dann in Bremen-Oberneuland als Makler für das „Normal-Geschäft“ (Häuser, Wohnungen, Gewerbe). In der Spitze waren wir 15 Aktive (inkl. Chef). Das war ca. 2012. Da war ich schon 59. Erste Gedanken an die Rente. 2014 Reduzierung auf 4 Personen. Und Reduzierung Büro von 400 m² auf 80 m². Das Unvermeidbare kam dann Ende 2019: Schließung des Büros.

Dez. 2020: Geht nicht! 1 Jahr Langeweile! Dumme Sache: auf dem Höhepunkt unseres Wissens und Könnens müssen wir alle „abtreten“?! Will ich nicht. Gott sei Dank Lizenz noch da! Also:

ACCENT-Immobilien lebt weiter. Jetzt mit mir alleine. (Kein Problem: die Klienten wollten ja auch früher schon immer nur zu mir.) Bin inzwischen umgezogen (250 m weiter) in ein altes Gutshaus. Passt!

VORTEILE für Sie:

Habe keine irren Kosten mehr (teures Büro, teure Werbung, teure Mitarbeiter, keine S-Klasse mehr-schade) usw.

Und weil das so ist: bekommen Sie mein ganzes Fachwissen ab sofort für

je 1,95 % Provision.

(Käufer: 1,95%, Verkäufer 1,95%, zzgl. MwSt.)

Unsere Zusammenarbeit geht jetzt so (3 Möglichkeiten):

  • A) Verkäufer u. Käufer teilen mein Honorar! (der Normalfall)
  • B) Der Verkäufer will mich alleine: dann 3,98% Provision (+MwSt.) vom Verkäufer
  • C) Der Suchende kann mich auch alleine bestellen: dann zahlt er die 3,98% (+MwSt.)
    (das ist def. besser als früher; Sie erinnern sich: 5/6 % + MwSt. alleine.)


Der Käufer zahlt Provision ca. 14 Tage nach seiner Unterschrift beim Notar. Der Verkäufer zahlt erst im späteren Laufe der Notar-Abwicklung. Der Makler arbeitet immer noch erfolgsabhängig! Kein Notar: kein Geld!


NUTZEN SIE MEINE ERFAHRUNG!