IVD CEI

Ist VK-Preis richtig?

Einsparpotenziale beim gebrauchten Hauskauf

Jeder Verkäufer versucht, aus dem Verkauf seines Hauses das Meiste „herauszuholen“. Aus diesem Grund wird oft zunächst auf die Mitwirkung eines Maklers verzichtet, weil dieser meist in der Lage ist, den tatsächlichen Zeitwert durch Gutachten und/oder gute Marktkenntnisse zu ermitteln. Dieser Zeitwert liegt fast immer deutlich unter den Vorstellungen des Verkäufers!

Damit Sie sich schützen können, reichen 3 Maßnahmen aus:

  1. Verlangen Sie von jedem angebotenem Objekt ein schriftliches Verkaufswert-Gutachten


  2. Vergleichen Sie die Preise! Und zwar nicht in der Zeitung oder im Internet, weil dies reine Wunschvorstellungen aller Verkäufer sind! Sondern die tatsächlich am Ende erzielten Preise!


  3. Wenden Sie sich von Anfang an an einen (guten) Makler! Dieser sollte einem Fachverband angehören und Referenzen vorweisen können. Und sollte in der Lage sein, Gutachten zu erstellen!
    Die Kosten für den Makler haben Sie schnell wieder dadurch verdient, indem Sie für das Objekt den wahren Zeitwert zahlen.

    Siehe auch: Zeitwert-Gutachten | Makler-Qualität | Wie erkenne ich gute Makler?